Strickanleitung für Socken stricken

Warme Füße mit hübschen Socken

Sie halten deine Füße schön warm und sind angenehm zu tragen. Dabei sollte auch die Optik passen. Gestrickte Socken müssen nicht immer altmodisch aussehen. Stricke sie dir selbst und du kannst dir bunte, modische Farben aussuchen, damit sie modern werden!

Die Mode ändert sich – der Stil bleibt (Coco Chanel)

Das brauchst du zum Socken stricken

Wie bei allen Dingen, die strickst, solltest du im ersten Schritt eine geeignete Wolle aussuchen. Es gibt spezielle Sockenwolle, die sich dadurch auszeichnet, dass sie besonders strapazierfähig ist und nicht filzt, trotz Waschmaschinen Waschungen. Die Wolle besteht aus Schurwolle oder Kunstfasern, die schön warm hält. Mittlerweile gibt es die Sockenwolle in verschiedensten Farben und Tönen.
Neben der Wolle brauchst du die passenden Nadeln. Zum Socken stricken werden Nadelspiele verwendet. Am besten in der Stärke 2-3, je nach Festigkeit beim Stricken.

Schritt für Schritt zum Socken

Maschenprobe anfertigen

Bevor du mit dem Stricken beginnst, solltest du vorab eine Maschenprobe anfertigen, um die richtige Größe und Maschenanzahl für die Socken bestimmen zu können. Beachte hierbei die Angaben auf der Banderole.

Größentabelle für Socken stricken

Die richtige Maschenanzahl bestimmen

Die Maschenanzahl richtet sich nach der Schuhgröße:

SchuhgrößeMaschenanzahl
22-2344 Maschen
30-3152 Maschen
38-3960 Maschen
40-4164 Maschen
44-4568 Maschen
  • Schlage zunächst die notwendige Maschenanzahl an, dabei musst du sie gleichmäßig auf alle Nadeln verteilen. Bei Schuhgröße 38-39 wären es beispielsweise 15 Maschen pro Nadel.
  • Lege die Nadeln zu einem Quadrat zusammen, um sie im nächsten Schritt miteinander zu verbinden.
  • Die 5. Nadel verwendest du nun als Arbeitsnadel und beginnst mit dem Abstricken der ersten Nadel. Nachdem die erste Runde gestrickt wurde, verbindest du automatisch die 4. und 1. Nadel zu einem geschlossenen Kreis.

Bund & Bein

Wir beginnen mit dem Socken stricken am Bein und arbeiten uns nach vorne zu den Fußspitzen. Das Rippenmuster eignet sich sehr gut, um einen Bund zu stricken. Der Bund verschafft dir beim Tragen mehr Halt. Eine Länge von 5-7cm ist für den Bund empfehlenswert. Nachdem er fertig gestrickt ist, kannst du den restlichen Socken nur mit rechten Maschen stricken.

Ferse stricken

Nun beginnt der wohl schwierigste Teil – das Stricken der Ferse. Du beginnst damit, nachdem du ca. 20 cm glatt rechts gestrickt hast bzw. deine beliebige Länge erreicht hast.

Fußende stricken

Stricke wie gewohnt weiter, bis zu einer Länge von 20cm.
Nach und nach musst du nun Maschen abnehmen, um ein Ende zu erzeugen.

  • Stricke dafür auf den Nadeln 1 und 3 die zweit- und drittletzte Masche zusammen.
  • Auf den Nadeln 2 und 4 strickst du die erste Masche, hebst die zweite Masche ab, um sie dann über die dritte Masche heben zu können.
  • Die nächsten drei Runden strickst du ohne Abnahme.
  • Nach der vierten, fünften und sechsten Abnehmrunde, legst du nur eine Runde ohne Abnahme dazwischen.
  • Das Abnehmen erfolgt so lange, bis nur noch 8 Maschen existieren. Sichere die Maschen vorsichtig, ohne dass sie sich lösen oder verloren gehen und verwahre den Faden.

erstellt am: 05.08.2017 | von: Sarah Schimmel

Qualität bedeutet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware.

Schnelle Lieferung

In 1-3 Werktagen ist Dein Produkt bei Dir zu Hause

Handgemacht

Alle Mützen sind von Hand gehäkelt

100 Tage Rückgaberecht

Du kannst Deine Artikel in aller Ruhe anprobieren und Dich entscheiden