Schal stricken

Der Schal als Basic Stück

Der Schal wird oft als grundlegendes Beispiel für die Winterausrüstung genannt. Er ist einfach nicht mehr wegzuenken und kann durch verschiedene Farben, Materialien, Verarbeitungstechniken und Stilen von einander abweichen.
Somit gibt es auch verschiedene Variationen für die verschiedenen Jahreszeiten. Dünne Tücher und Stoffe sorgen im Sommer für ein angenehmes Tragegefühl und im Winter werden bevorzugt wärmende, kuschlig, weiche Stoffe gekauft.

Schal stricken – Methoden

Um einen Schal stricken zu können, kann zu verschiedenen Strategien gegriffen werden. Es eignen sich einige verschiedene Strickmuster dafür oder Stricktechniken. Wir möchten hier das Patentmuster vorstellen.

Patentmuster stricken

Das Patent kann als klassisches Muster für einen Schal benannt werden. Es werden damit Rillen, oder auch Rippen genannt, hervorgerufen und der Schal sieht von beiden Seiten genau gleich aus.

Falsches Patent stricken

Beim falschen Patent erinnert das Muster an das Patentmuster, hierbei gibt es aber eine andere Vorgehensweise. Außerdem wird weniger Wolle verwendet, wodurch das Gesamtgewicht verringert wird.
Dieses Strickmuster ist auch schon für Anfänger geeignet, weil es nicht ganz so anspruchsvoll wie das „echte“ Patent ist.

1) Anleitung Patent stricken (Perlmuster):

  • Beginne mit damit eine beliebige Maschenanzahl anzuschlagen. Beachte dabei, dass es eine ungerade Zahl sein sollte.
  • Stricke nun im Wechsel 2 Maschen recht, 2 Maschen links.
  • Beginne bei jeder Reihe mit 2 rechten Maschen.
  • Dadurch „springt“ das Muster von Reihe zu Reihe. Es ergibt sich eine Linie von rechten Maschen und daneben Maschen im Perlmuster. Dann eine Linie linker Maschen und erneut eine Linie mit Perlmuster. Perlmuster bedeutet einen Wechsel zwischen rechten und linken Maschen.

2) Anleitung falsches Patent stricken:

  • Schlage eine beliebige Maschenanzahl an. Die Anzahl muss durch 4 teilbar sein. Beispiel = 40 Maschen : 4
  • Zu den 40 Maschen musst du insgesamt 5 weitere Maschen hinzufügen. Somit schlägst du 45 Maschen an. Die 5 Maschen bestehen aus 3 weiteren Maschen, sowie 2 Randmaschen.
  • Du beginnst mit der ersten Reihe: 1 Randmasche, 3 Maschen rechts stricken, 1 Masche links stricken.
    Diese Vorgehensweise wiederholst du, bis nur noch 4 Maschen auf der linken Nadel bleiben.
  • Stricke 3 Maschen rechts und 1 Randmasche.
  • Dann beginnst du mit der Rückseite: 1 Randmasche, 1 Masche rechts stricken, 1 Masche links, 3 Maschen rechts, 1 Masche links.
    Wiederhole diesen Schritt, bis nur noch 2 Maschen auf der Nadel liegen.
  • Stricke 1 Masche rechts und 1 Randmasche.
  • Dieses Muster für beide Reihen wiederholst du so lange, bis du deine gewünschte Länge erreicht hast.
  • Jetzt kannst du mit dem Abketten beginnen.

erstellt am: 05.08.2017 | von: Sarah Schimmel

Qualität bedeutet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware.

Schnelle Lieferung

In 1-3 Werktagen ist Dein Produkt bei Dir zu Hause

Handgemacht

Alle Mützen sind von Hand gehäkelt

100 Tage Rückgaberecht

Du kannst Deine Artikel in aller Ruhe anprobieren und Dich entscheiden