Strickanleitung für Babyjacke stricken

Du möchtest eine individuelle und einzigartige Babyjacke ganz nach deinem Geschmack selbst anfertigen? Dann ist eine selbst gestrickte Babyjacke genau das richtige! Doch dazu brauchst du einige handwerkliche Fähigkeiten und auch etwas Geduld. Eine Babyjacke stricken, das ist die ideale Beschäftigung für lange Winterabende. Am Ende hast du ein einzigartiges Ergebnis, das es so nicht von der Stange zu kaufen gibt und das etwas ganz Besonderes ist!

Inhaltsverzeichnis

Das benötigst du für die Babyjacke

Zum Babyjacke stricken brauchst du natürlich nicht nur Geduld, Erfahrung und handwerkliches Geschick, sondern auch Werkzeuge, Strickmuster und Material. Für die Eigenherstellung einer Babyjacke aus Wolle solltest du dir zunächst 125 g Wolle (150/175) zulegen, Lauflänge 85 m. Du kannst diese Wolle entweder im Wollegeschäft oder auch ganz bequem im Internet einkaufen.
Neben der Wolle benötigst du natürlich zur Herstellung einer Babyjacke auch Stricknadeln. Dazu eignen sich am besten Rundstricknadeln und ein Nadelspiel von 2,5 bis 3,5. Da die Babyjacke aus Wolle natürlich zugeknöpft werden soll, musst du auch an einige Knöpfe denken. Im Laden oder im Internet solltest du dir 4 Knöpfe aussuchen und einkaufen, die farblich gut zur Wolle für die Babyjacke passen.

Die Muster für die Babyjacke

Beim Babyjacke stricken geht es vor allem auch um die Frage der Muster. Hierbei solltest du auf ein Grundmuster zurück greifen. Zur Verzierung des Vorderteils der Babyjacke, links und rechts der Knopfleiste zum Beispiel, kannst du ein schönes Zopfmuster stricken.
Ebenfalls ist die Größe der Babyjacke entscheidend. Diese sollte entweder 62/68, 74/80 oder 86/92 sein.

Das Muster: Rippenmuster oder Zopfmuster

Wenn du dich für ein Rippenmuster entscheidest, strickst du abwechselnd 2 Maschen links und 2 Maschen rechts. Beim Zopfmuster solltest du die Hinreihen in ungeraden Runden nach der vorgegebenen Strickschrift stricken. Die Rückreihen oder geraden Runden sollten in linken Maschen links und in rechten Maschen rechts abgestrickt werden.
In der ersten Reihe der Babyjacke beim Rückenteil sowie auch beim linken Vorderteil und bei den Ärmeln, solltest du nach der Randmasche beginnen. Den Grundaufbau von 7 Maschen muss hierbei stets wiederholt werden. Die restlichen Maschen musst du anpassen.
Wichtig beim Zopfmuster bei deiner Babyjacke ist immer auch die Maschenprobe. Wenn du jedoch ein unerfahrener Anfänger im Stricken bist, dann kannst du auch ganz auf das vergleichsweise anspruchsvolle Zopfmuster verzichten. Stattdessen kannst du die Jacke nur einfach glatt rechts stricken.

Wir beginnen mit dem Rückenteil

Nun geht es an das Stricken. Wir beginnen bei der Eigenherstellung unserer Babyjacke aus Wolle mit dem Rückenteil. Diese Vorgehensweise hat sich nämlich am besten bewährt und ermöglicht es auch Anfängern und unerfahrenen Personen, mit dem Stricken der Babyjacke recht gute Fortschritte und Erfolge erzielen zu können.
Je nach Größe sind beim Rückenteil de Babyjacke 79, 86 oder auch 100 Maschen anzuschlagen und dann im Zopfmuster zu stricken. 79 Maschen sind es bei der Größe in 62/68, 86 Maschen sind es bei der Größe 74/80 und 100 Maschen sind es bei den Babyjacken, welche in den Größen von 86/92 angefertigt werden sollen. Die erste Reihe ist stets eine Hinreihe, bei Größe 62/68 in 10 cm, bei Größe 74/80 in 12 cm und bei Größe 86/92 in 14 cm. Die Höhe für die Armausschnitte beträgt beidseitig jeweils 2 Maschen. In jeder zweiten Reihe sind dann jeweils 5 x 1 Maschen abzuketten. Bei Größe 62/68 also insgesamt 65 Maschen, bei Größe 74/80 insgesamt 72 Maschen und bei Größe 86/92 insgesamt 86 Maschen.
Für die Schulterschrägungen müssen wiederum, je nach Größe, 20, 23 oder 26 cm eingeplant werden. Hierzu solltest du, je nach Größe, in jeder zweiten Reihe 7 beziehungsweise 9 Maschen abketten. Gleich anschließend daran müssen, wiederum passend zur jeweiligen Größe, am Halsausschnitt die übrigen 25, 28 oder 30 Maschen abgekettet werden.

Das linke Vorderteil

Größenabhängig sind hierzu 20, 24 oder 31 Maschen anzuschlagen und im Zopfmuster zu stricken. Das Zopfmuster sollte für die Größe 62/64 am linken Rand mit 4 Maschen rechts für den Zopf enden. Für die Größen 74/80 und 86/92 endet es mit jeweils 1 Masche rechts.
Für den Armausschnitt am rechten Rand sind, je nach erwünschter Größe, 10, 12 oder 14 cm vorzusehen. 7 Maschen sind hier wie beim Rückenteil abzuketten. Je nach Größe dann in 16, 19 oder 22 cm, beziehungsweise bei Reihe 60, 74, 84, je 6, 7 oder 8 Maschen für den Halsausschnitt abketten und in jeder zweiten Reihe wiederum machen abketten.
Die Schulterschrägung beginnt am rechten Rand größenabhängig in 20, 23 oder 26 cm, beziehungsweise bei Reihe 76, 88 oder 100. Die Höhe beträgt, wie beim Rückenteil, je nach Größe 20, 22 oder 28 Maschen.
Die Gesamthöhe des linken Vorderteils der selbst gestrickten Babyjacke liegt dabei, wieder stets in Abhängigkeit von der jeweiligen angestrebten Größe, bei 21 cm, bei 24 cm oder bei 27 cm.

Das rechte Vorderteil

Das rechte Vorderteil der Babyjacke muss du nun gegengleich stricken.

Die Ärmel

Für die Ärmel musst du nun, je nach Größe, 42, 42 oder 50 Maschen anschlagen und 2 cm für die Rippenmuster im Bündchen stricken. Dann solltest du weiter im Zopfmuster stricken. Für Größe 62/68 musst du in jeder vierten Reihe 9 Mal 1 Masche zunehmen. Für Größe 74/80 musst du hingegen in jeder vierten Reihe 10 Mal 1 Masche und in jeder zweiten Reihe 2 Mal 1 Masche zunehmen. Bei Größe 86/92 musst du dann schließlich in jeder sechsten Reihe 4 Mal 1 Masche und in jeder vierten Reihe 8 Mal 1 Masche zunehmen.
Wiederum musst du, je nach Größe, nach 11, 14 oder 17 cm, beziehungsweise in Reihe 42, 52 oder 64, 2 Maschen und in jeder zweiten Reihe 5 Mal 1 Masche, 2 Mal 2 Maschen, beziehungsweise 2 Mal 4 Maschen und die übrigen 33, 39 oder 46 Maschen entsprechend abketten.
Die Gesamthöhe der Ärmel beträgt, wiederum größenabhängig, jeweils 18 cm, 21 cm oder 24 cm. Es ist grundsätzlich sehr wichtig, dass du beide Ärmel gleich abarbeitest.

Das Ausarbeiten der Babyjacke

Nach dem Stricken musst du dann die fertigen Teile spannen, sie etwas anfeuchten und dann anschließend trocknen lassen. Die Schulternähte sind zu schließen und die Ärmel sind einzunähen. Ärmel und Seitennähte musst du dann gleichfalls schließen.
Auch der Halsausschnitt ist entsprechend zu verblenden. Schließlich müssen auch noch die Knopflöcher durch den Arbeitsgang des sogenannten Abkettens fertig gestellt und die zuvor eingekauften Knöpfe fest am Vorderteil der nun fast schon fertig gestellten Babyjacke angenäht und befestigt werden.

Pflegehinweise

Natürlich solltest du wissen, dass deine selbst angefertigte Babyjacke ein besonders schönes und individuelles Stück ist. Allerdings ist es auch recht empfindlich. Sei vorsichtig beim Waschen, denn es kann nicht wie andere Kleidungsstücke von der Stange gewaschen werden. Du solltest dich also zunächst darüber informieren, aus welchem Material die verwendete Wolle im Einzelnen besteht. Hierbei kommen unterschiedlichste Materialien wie zum Beispiel natürliche Baumwolle Fasern, Leinen, Schurwolle oder Mohair in Frage, aber natürlich auch künstliche Fasern. So zum Beispiel Polyamid, Polyester oder auch Polyacryl.
Grundsätzlich ist es möglich, die selbst gestrickte Babyjacke aus Wolle bei 30 Grad im Wollwaschgang in der Waschmaschine zu reinigen. Besteht deine Babyjacke allerdings aus reiner Wolle, aus sogenannter Mischwolle oder alternativ auch aus Polyamid, so solltest du sie tunlichst nicht in de Waschmaschine reinigen, sondern dich stattdessen der Mühe der Handwäsche unterziehen. Die Mühe lohnt.

erstellt am: 25.07.2017 | von: Sarah Schimmel

Qualität bedeutet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware.

Schnelle Lieferung

In 1-3 Werktagen ist Dein Produkt bei Dir zu Hause

Handgemacht

Alle Mützen sind von Hand gehäkelt

100 Tage Rückgaberecht

Du kannst Deine Artikel in aller Ruhe anprobieren und Dich entscheiden